Sie sind hier: Aktuelles » 

Zur Online-Spende

Hier geht es zur Online Spende

Reale Superhelden der Gesellschaft

Kreisversammlung des DRK Kreisverbandes Goslar e.V. im Lindenhof am 26.9.1017

Zur diesjährigen Kreisversammlung begrüßte die stellvertretende Präsidentin Heidegret Schipplick die anwesenden Mitglieder. Unser Präsident, Herr Barz, hat aus dringenden familiären Gründen all seine Ehrenämter abgelegt. Da im kommenden Jahr die Präsidiumswahlen bevorstehen, übernehmen die stellvertretende Präsidentin Heidegret Schipplick und der stellvertretende Präsident Georg Heine gemäß der bestehenden Satzung die präsidialen Aufgaben.

 

Grußworte überbrachten Landrat Thomas Brych, Oberbürgermeister der Stadt Goslar Dr. Oliver Junk, die beide mit Stolz und Dankbarkeit auf die Hilfe des DRK beim Hochwasser in Goslar zurückblickten - Landrat Brych bezeichnete die Helfer des DRK als reale Superhelden der Gesellschaft -, der Schulleiter der DRK Rettungsschule Goslar Ralf Seebode, der, neben seinen Grußworten und dem Dank an den Kreisverband Goslar für die gute Zusammenarbeit, auch die besten Grüße vom Landesverband Niedersachsen mitbrachte, sowie Kreisbrandmeister Uwe Fricke, der dem DRK für die gute Zusammenarbeit bei verschiedenen Großeinsätzen dankte.

 

In diesem Jahr gibt es 93 Mitglieder, die bereits 25 Jahre dem DRK angehören. Die Ehrung soll an einem separaten Termin im Kreisverband stattfinden um der großen Zahl der Geehrten gerecht werden zu können.

 

Ein besonderes Dankeschön ging an die Betreiber des Gasthofes „Lindenhof“ für die Unterstützung beim Jahrhunderthochwasser. Hier wurden unseren Einsatzkräften Räume zur Verfügung gestellt um u. a. die Menschen aus dem Altenheim Theresienhof - das komplett evakuiert werden musste - unterzubringen.

 

In ihrem Jahresbericht würdigte die stellvertretende Präsidentin Frau Schipplick die Wichtigkeit des Ehrenamtes in der Region und lobte die guten Ergebnisse bei der MDK-Prüfungen in den einzelnen Pflegeeinrichtungen des DRK Kreisverbandes.

 

Kreisbereitschaftsleiter Axel Müller freute sich im letzten Jahr über viele Lehrgangsteilnehmer aus den Bereitschaften im Kreisgebiet. Außerdem wurde tatkräftig von Vielen mit angefasst, wie z.B. beim Auf- und Abbau der Kleiderkammer in Bad Harzburg.

 

Vom Blutspendedienst war Herr Engelhard zur Versammlung angereist und freute sich darüber, dass eine gute Teilnahme bei den insgesamt 114 Blutspendeterminen stattgefunden hat. Traurig sei nur die geringe Spendenbeteiligung der Menschen unter 40 Jahren. Ein echtes „Highligth“ war für ihn persönlich der Blutspendetermin in der Goslarer Kaiserpfalz, den er als den schönsten Termin in ganz Niedersachsen beschreibt und den er auch jederzeit wieder gerne selbst zum Spenden wahrnehme werde. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz und freut sich bereits auf die folgenden Termine.

9. Oktober 2017 19:45 Uhr. Alter: 10 Tage